Portrait

Allen meinen Entscheidungen bezüglich meines beruflichen Werdeganges, lagen neben dem Wunsch nach Qualifikation und Weiterentwicklung der eigenen Person, der Dialog und die Begegnung mit anderen Menschen zugrunde. Ob systemische Aufstellungen aus dem Supervisionbereich oder die Arbeit mit szenischen Mitteln im psychodramatischen Coaching, all diese Formen bringen Bewegung in unser Handeln und ermöglichen somit Veränderungen.

Flexibilität, Reiselust, die Konfrontation mit Neuem und ein gesundes Maß an Gelassenheit sind Dinge, die mich auf meinem Weg von der Ausbildung bis hin ins Berufsleben begleitet haben. Um es mit Moreno zu sagen: „Spontanität und Kreativität“. Bei meiner Arbeit als Supervisorin freue ich mich, wenn neben Vertiefung und Ernsthaftigkeit auch Originalität und Humor ihren Platz finden.

Maria Nesselrath, (Jahrgang 1958) Dipl. Sozialpädagogin, Zusatzausbildungen in Supervision (DGSv), Psychodramaleiterin (Moreno-Institut Stuttgart), Management von Non-Profit-Unternehmen (Ergon) Theaterpädagogik (Akademie Remscheid)

Ich bin seit mehreren Jahren als Supervisorin und Fachreferentin sowie in der Fort- und Weiterbildung tätig. Aus meiner hauptberuflichen Tätigkeit bringe ich langjährige Erfahrungen in der Personalverantwortung sowie Verantwortung in der Geschäftsführung eines Non-Profit-Unternehmens mit.

Aus meiner beruflichen Praxis sind mir die verschiedenen Blickwinkel der Landesebene, der Kommunen und der freien Träger sehr vertraut.

Ich bin Mitglied in den Fachverbänden Deutsche Gesellschaft für Supervision e.V. (DGSv) und Deutsche Gesellschaft für Coaching (DGFC)

Meine Arbeitsschwerpunkte:

  • Einzel- Team-, und Gruppensupervision
    Coaching für Einzelpersonen und Leitungsteams
  • Referentinnentätigkeit Sinus Akademie (www.sinus-akademie.de)
  • Fort- und Weiterbildungen für FLEMO Deutschland (www.flemo-box.de/)
  • Begleitung von Beteiligungsprozessen in Kommunen, insbesondere Partizipationsprozesse
  • Moderation von Fach- und Klausurtagungen
  • Weiterbildungen im Bereich Coaching, Schwerpunkt psychodramatisches Coaching
  • Lehrsupervisorin Moreno Institut Stuttgart und Lehrcoach Deutsche Gesellschaft für Coaching (DGfC)
  • Lehrbeauftragte im Studienbereich Sozialwesen an der Dualen Hochschule Stuttgart
  • Lehrbeauftragte im Studienbereich Sozialwesen an der Hochschule in Esslingen

 

Supervision

Wörtlich übersetzt heißt Supervison "von oben betrachten". Supervision trägt dazu bei, berufliches Handeln zu professionalisieren und hat zum Ziel die Qualität zu sichern und zu verbessern.

Coaching

Beruflicher Erfolg ist kein Zufall. Er läßt sich planen und verwirklichen.
Coaching ist eine bewährte Beratungsform für Menschen in leitenden und beratenden Funktionen.

Konzeptberatung

Konzeptberatung bietet fachliche und methodische Beratung zur Weiterentwicklung von Arbeitsprofilen und ist damit ein wichtiges Instrument der Qualitätsentwicklung.

Moderation

Externe Moderation birgt Vorteile und wird eingesetzt bei der Organisationsentwicklung, an Team- und Konzeptentwicklungstagen, in Seminaren, Kongressen, Klausuren, Konferezen und Tagungen.

 

KontaktImpressum

page powered by gimmixx New Media